22. Sep, 2017

ÖLBÄDER ANWENDUNG UND REZEPTUREN

Cool

Seit meinem letzten Entrag habe ich eine Webseite erstellt: sanftemassagen.com

Doch nun zu einen meiner Lieblingsthemen - Den ÖLBÄDERN:

Was gibt es schöneres und entspannerndes als am Meer zu spazieren, auf einen See zu schauen, dem Gurgeln und Plätschern eines Gebirgsbaches zu lauschen? Schon immer zog es uns Menschen ans Wasser - um Leib und Seele zu erfreuen.

Seit Jahrhunderten bauten wir uns phantasievolle Bäder, um uns zu entspannen, zu heilen, zu reinigen und zu pflegen. Das Baden in einer Wanne zu Hause, Kontakt mit fließenden Wasser, kann in Verbindung mit ätherischen Ölen vieles bewirken: Heilung von Krankheiten und Leiden, Pflege der Haut, geistige und körperliche Beruhigung - oder Anregung und eine wunderbares Dufterlebnis.

Die intensivste Behandlungsmethode mit ätherischen Ölen ist das Baden. Was passiert, wenn wir uns ein sehr ein Ölbad zubereiten?

Die ätherischen Essenzen können in Verbindung mit Wasser sehr schnell in die Haut einziehen, dort werden sie dann von den Körperflüssigkeiten zu den entsprechenden Organen transportiert.

Die Geruchsnerven werden durch den eingeatmeten Duft stimuliert, die Haut wird durch pflegende und heilende Substanzen behandelt.

Die Öle sind nach etwa 20 Minuten in die Haut eingedrungen, da sie sich im Hautfett auflösen und entfalten nun ihre Heilwirkung.

ZUBEREITUNG EINES DUFTBADES

Wenn die Wanne gefüllt ist, tropft ihr die aufgelöste ätherische Essenz hinein und verrührt das Ganze mit langsamen Bewegungen.

  • Das Öl nicht vorher in die leereWanne geben.
  • DAS Öl nicht unter den Wasserstrahl geben, da es dann verdunstet.

Wenn ihr jetzt in das Wasser steigt,legt sich das ätherische Öl wie ein Film auf die Haut.

ZUBEREITUNG DER ESSENZ

Da die reinen ätherischen Öle nicht selbständig im Wasser emulgieren, müssen sie vorheraufgelöst werden. Ich löse sie immer mit Sahne oder Honig auf. Das ergibt dann ein exklusives, pflegendes Bad, das gleichzeitig die Haut pflegt und seidig macht. Cool Hier nun einige Rezepturen aus: Drogkunde für Drogisten

 

REZEPTUR FÜR EINE ERFRISCHENDES MORGENBAD

  • 2 Tropfen Rosmarin,
  • 2 Tropfen Petitgrain oder
  • 3 Tropfen Rosmarin
  • 3 Tropfen Bergamotte
  • 125g Sahne

 

REZEPTUR  NACH SCHWERER KÖRPERLICHER ANSTRENGUNG

 

  • 1 Tropfen Rosmarin
  • 2 Tropfen Majoran
  • 3 Tropfen Lavendel oder Kamille
  • 3 Esslöffel Honig
  • entspannt die Muskeln

 

ERFRISCHENDES REINIGENDES BAD

 

  • 3 Tropfen Zitrone
  • 3 Tropfen Geranie
  • 125g Sahne

 

BEI ERKÄLTUNG UND ANDEREN INFEKTIONEN

 

  • 3 Tropfen Lavendel
  • 2 Tropfen Rosmarin
  • 2 Tropfen Thymian
  • 125g Sahne

regt an, also nicht am ABEND

  • 3 Tropfen Lavendel
  • 3 Tropfen Bergamotte
  • 3 Esslöffel Honig

 

beruhigt, am Abend