2. Aug, 2017

TRADITIONELLE AYURVEDISCH FUSS - MASSAGE

 

Nach unseren traditionellen westlich Denken würden wir für unser

Gesundheitsvorsorge eher eine Stunde in einem Fitness - Studio

verbringen, als uns eine Stunde die Füße massieren zu lassen.

Nicht so in den asiatischen Ländern.

Dort gönnt man sich einfach eine " Fussmassage für das eigene

Wohlbefinden".

Die traditionelle " Massage der Lächelnden FÜSSE "  beginnt

an den Fußsohlen mit dem Ziel, die fünf Elemente, aus denen sich unser

Körper zusammensetzt -Äther, Luft, Feuer, Erde und  Wasser-,

anzuregen bezw. zu harmonisieren. Krankheit entsteht auf der

Grundlage eines Ungleichgewichtes dieser Elemente im Körper.

Bei der Massage werden mit verschiedenen Techniken spezielle

Reflexzonen und Druckpunkte, die in direkten Zusammenhang mit       

 inneren Organen oder Gewebe stehen, an den Füssen aktiviert.

Ähnlich wie bei einer Akupunktur - aber nicht gleich.

Die Wirkung der Massage läuft über energetische Reaktionen.

Es wird eine gezielte Stimulation ausgelöst.

Diese überträgt sich von einem oberflächlichen zu einem

tiefer gelegenen Teil und von einem nahe gelegenen zu

einem entfernten Teil des Körpers. 

Die Massage hat eine sehr positive Wirkung auf den gesamten Organismus.

Sie ist sehr wohltuend und entspannend, so dass viele meiner Gäste während

der Massage einschlafen.